Banner_1000


Laufberichte

Die Beschwerden nach dem ersten Marathon ließen bald nach und weil die anderen das Training nicht sein ließen, lief auch ich weiter. Mein zweiter Marathon folgte im Mai 2003 in Mainz, bei dem ich mein (zu) ehrgeiziges Ziel, 3:30 Std. zu erreichen, um 8 Minuten verfehlte. Dennoch, der zweite Marathon war im Kasten! Es folgten wieder Siebengebirge im Dezember 2003 und Frankfurt im Oktober 2004. In Bonn im April 2005 kratzte ich erstmals mit 3:30:59 Std. ernsthaft an den dreieinhalb Stunden und in Palermo im November 2005 fiel die Marke mit erreichten 3:27:30 Std. (netto) erstmals.

Mit dieser Zeit bin ich zufrieden. Ich weiß, daß ich, wenn ich mein Training effizienter gestalten und noch mehr laufen würde, sicherlich auch jetzt (2008) einige weitere Minuten einsparen könnte. Aber vier mal Training in der Woche bei mittlerweile regelmäßigen rund 60 Kilometern sind Belastung genug und die Freude am Laufen steht bei mir klar im Vordergrund. Dazu habe ich über die Bekanntschaft mit Klaus Duwe, dem Betreiber des Portals marathon4you.de, Spaß daran bekommen, über Marathonläufe im Internet zu berichten und das Ganze mit eigenen Bildern zu illustrieren. Das schließt weitere Bestzeiten natürlich aus. Davon abgesehen werde ich auch nicht jünger.

Palermo

Also, mit geht’s prima. Ich laufe seit jetzt sieben Jahren absolut verletzungsfrei – ein seltenes, beneidenswertes Glück, ich weiß! – und habe vor, das auch bis ins hohe Alter weiter zu betreiben. Im Vordergrund steht nun das Erleben von für mich besonderen Läufen, über die ich gerne berichten werde. Jetzt, wo unsere Kinder groß sind, werde ich die Läufe zunehmend nutzen, diese gemeinsam mit Elke in Kurzurlaube einzubinden und das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.

Auf dieser Homepage habe ich auf der Seite “Ergebnisse” Laufberichte verlinkt, wo ich welche geschrieben habe. Einfach anklicken!

Viele dieser Berichte sind mit jeder Menge Fotos auf marathon4you.de veröffentlicht!

Letzte Änderung am Sonntag, 3. September 2017